Newslab: Hinter den Kulissen

Im Herbst weht ein warmer Wind durch die Micasa-Filialen

Was braucht es, um die gewünschte Stimmung auf einer Ausstellungsfläche sichtbar und spürbar zu machen? Welche Farbenkombination trifft ins Schwarze? Und durch welche Gestaltungselemente wird der gewünschte Ausdruck verstärkt? Das Polydesign3D-Team von Micasa stellt sich diese Fragen immer wieder. Für die Ausstellung «Autumn», die derzeit in den Filialen und im aktuellen Katalog präsentiert wird, wurde die Natur in die Wohnung geholt.

Atelier Reber: eine kleine Polydesign3D-Firma mit Durchsetzungskraft

Das P3D-Atelier Reber aus Wattwil inszeniert Schaufenster, Innenräume von verschiedenen Geschäften, Messebauten und Eventeinrichtungen. Ihr Arbeitsspektrum erstreckt sich von Computerberechnungen bis zum Handanlegen in der Spritzkabine. Für die Firma Kägi entwickelte das Team rund um Inhaber Res Reber ein portables, authentisches Riesen-Kägifret aus Styropor. In das Resultat möchte man am liebsten reinbeissen.

Herren Globus bietet ein neuartiges Einkaufserlebnis

Seit dem Umbau erwartet die Kunden im Zürcher Herren Globus-Flagship Store an der Löwenstrasse ein einzigartiges Shopping-Erlebnis auf drei grosszügigen Stockwerken. Dem stilbewussten Gentleman wird eine Palette an Service Leistungen geboten, wie etwa ein Barber Shop, eine Massabteilung und ein professioneller Schuhputz-Service. Das moderne Interieur besticht durch maskuline Farbtöne und eine «raw chicness». Zudem laden gemütliche Vintage-Fauteuils und die begrünte Innenhof-Lounge zum Verweilen ein.

Interview mit Leslie Kurmann zur Euroshop-Messe in Düsseldorf

Vom 5. bis 9. März war der Verband P3D mit einem Stand an der 50. Euroshop-Messe in Düsseldorf vertreten. Vor Ort wurde die neue P3D-Lern-App präsentiert. Leslie Kurmann, Visual Managerin bei Manor, die ebenfalls vor Ort war, berichtet im Interview über die Highlights und ihren persönlichen Liebling.

Atelier Kunz und Tellenbach

Beschriftungen, Grafikdesign, Digitaldruck, Architektur und Messebau prägen das Portfolio von Kunz + Tellenbach. Im vergangenen Januar war das Berner Atelier für das Design des Messestandes der Max Felchlin AG an der 33. Schweizer Fachmesse für Bäckerei-, Konditorei- und Confiseriebedarf (FBK) verantwortlich. Zum Thema „Alpenchic“ kreierten die Polydesigner3D einen aussergewöhnlichen Stand mit Heuballen-Optik und Alpenchic-Interior

Manor Bachenbülach

Ende September hat in Bachenbülach ein neues Manor Warenhaus seine Türen geöffnet. Es wurde nach einem brandneuen Konzept eingerichtet, das in Zusammenarbeit mit einer Pariser Agentur entwickelt wurde. Die Visual Managerin Leslie Kurmann erklärt, weshalb das neue Haus mit seiner innovativen Verkaufsflächengestaltung einen neuen Standard für die Manor Gruppe darstellt.

Atelier DeKo2

Das Aargauer Atelier DeKo2 feiert 2017 sein 20-jähriges Jubiläum. Das hochmotivierte Frauenteam schaut auf eine intensive und herausfordernde Zeit, mit vielen einzigartigen Erfahrungen zurück. Polydesign3D bedeutet für Christa Pfister und ihre Mitarbeiterinnen zu gestalten, bearbeiten und umzusetzen, was im Kopf entsteht. Die unendlich grosse Freiheit, immer wieder neu kreativ gefordert zu sein, zeichnet ihren Alltag aus.

Interview mit Christian Weber

Der ausgebildete Dekorationsgestalter arbeitet selbständig an eigenen Aufträgen sowie als freier Mitarbeiter für diverse Firmen aus Film, Foto, Theater, Szenografie und Ausstellungsgestaltung. Dabei ist er mehrheitlich im Bereich Ausstattung und Requisite für Film- und Fernsehproduktionen tätig. In der bekannten Schweizer Krimiserie „Der Bestatter“ hat Christian Weber als Aussenrequisiteur im Ausstattungsteam mitgearbeitet.

Karin Kammerlander auf dem heissen Stuhl

Die Initiatorin der neuen Lern-App Polydesign3D berichtet über ihre Beweggründe für die Entwicklung der App, die voraussichtlich gegen Ende August verfügbar ist. 

Neuerdings Eventdesign

“We create, we design, we can” – so lautet der Slogan von Neuerdings Eventdesign. Das fünfköpfige Team entwickelt gemeinsam verschiedenste Events – vom Konzept bis zur Umsetzung nehmen sie alles in Angriff. 

Ikea Spreitenbach

Die neue Frühjahrskollektion „TILLFÄLLE“ von IKEA vereint kräftige Muster und bunte Farben mit skandinavischem Minimalismus. 

Im Herbst weht ein warmer Wind durch die Micasa-Filialen

ein Hauch Natur

Was braucht es, um die gewünschte Stimmung auf einer Ausstellungsfläche sichtbar und spürbar zu machen? Welche Farbenkombination trifft ins Schwarze? Und durch welche Gestaltungselemente wird der gewünschte Ausdruck verstärkt? Das Polydesign3D-Team von Micasa stellt sich diese Fragen immer wieder. Für die Ausstellung «Autumn», die derzeit in den Filialen und im aktuellen Katalog präsentiert wird, wurde die Natur in die Wohnung geholt.

«Unserer Aufgaben sind sehr vielseitig und meistens sind wir gleichzeitig an mehreren verschiedenen Arbeiten beteiligt, daher gibt es eigentlich keinen typischen Tagesablauf - jeder Tag ist ein wenig anders», erzählt Ruth Schwermann aus dem Polydesign3D-Team von Micasa. An den Anfang der derzeitigen «Autumn»-Ausstellung erinnert sie sich jedoch noch gut. In einem ersten Schritt galt es, den Plan für den Auftritt und die Gestaltungselemente der saisonalen Herbstfläche zu definieren. Die Stylistin hatte das Thema, die Farbenkombination sowie den Stil der neuen Promotion vorgegeben und auf Basis dieser Informationen überlegte sich Ruth Schwerzmann die Gestaltung der Fläche. Es ist für sie stets zentral, die passende Herbststimmung auf die Ausstellungsfläche zu projizieren, so dass sie sichtbar und spürbar wird. Wichtig ist es zudem, die Zielgruppe im Auge zu behalten. Ihre Ideen holt sich die Winterthurerin in Wohnheften, auf Pinterest oder auf Messefotos.


Mehrere Saisonplanungen laufen parallel

Inmitten der Planungsarbeiten für den Herbst wird Ruth Schwermann bereits mit der Saisonfläche für den Sommer 2018 konfrontiert und dies, obwohl die heissen Tage gerade erst vorbei sind. Es gilt an diesem Nachmittag, das definitive Sortiment für den nächstjährigen Sommer im Team zu begutachten, zu diskutieren und abzunehmen. «Ein saisonales Thema begleitet uns fast ein ganzes Jahr, bevor es auf der Fläche steht. Es beginnt mit dem Kickoff, bei dem allen beteiligten Personen das Styling-Briefing vorgestellt und die Umsatzerwartung erklärt wird», erläutert Ruth Schwerzmann. Dabei fliessen Learnings aus der letzten Fläche aus allen Bereichen ein und es wird anhand eines hypothetischen Flächenplans festgelegt, wieviel Platz jeder Einkaufsbereich auf der Fläche füllen darf. Danach werden die Flächenpläne und die Layouts für die Warenträger erstellt, die Sortimente definiert und die Mengen der Artikel festgelegt. Ein Umsetzungsbriefing wird erarbeitet, welches unter anderem sämtliche Informationen und Ideen zur Umsetzung, den Fotolayouts und den Wohngruppen beinhaltet.

Die Ausstellungsflächen «Autumn» bestechen mit erdigen Farben und einem warmen «Look and Feel»

Ein gemütliches und warmes «Look and Feel»

Zurück bei der Herbstfläche haben sich Ruth Schwermann und das Team für eine Kombination von natürlichen Materialien wie Holz und Metall verbunden mit Indoorpflanzen entschieden. Die Visual Merchandiserin erklärt: «Wir berücksichtigen bei der Themenwahl aktuelle Trends und diesmal wollten wir die Natur in die Wohnräume holen.» Helle Hölzer und andere natürliche Materialien, handgefertigte Details und warme Textilien: Das Resultat war ein gemütliches «Look and Feel» kombiniert mit viel Natur. Die Farbgestaltung beinhaltet verschiedene Grün- und Brauntöne sowie weiss und beige. Bis Mitte Oktober sind sämtliche Micasa-Filialen von der herbstlichen Ambiance geprägt. Wer einen Besuch verpasst, kann sich im aktuellen Katalog davon überzeugen.