CHELSEA HOTEL, NEW YORK 1965

/ Ort: Museum für Kunst und Geschichte Fribourg
iCal Termin download

Yves Debraine fotografiert Tinguely & Niki de Saint Phalle

Im Jahr 1965 begab sich Yves Debraine nach New York und fotografierte im legendären Chelsea Hotel eine Reihe von Kunstschaffenden, die dort wohnten und arbeiteten, unter ihnen Tinguely und Saint Phalle, aber auch Spoerri, Rivers,  Arman oder Oldenburg. Debraines zu einem grossen Teil unveröffentlichte Fotografien zeugen von einer für Tinguely und Saint Phalle massgeblichen Periode, die mit ihrer künstlerischen Eroberung Amerikas zusammenfällt. Sie werden ergänzt durch faszinierende Aufnahmen der Stadt New York, ihrer Einwohner und der damaligen Kunstwelt.

Mehr Informationen

 

Zurück