News

Liebe Mitglieder oder Mitglied-Interessenten, wir sind stets auf der Suche nach spannenden & lehrreichen Kundenprojekten von engagierten Polydesign3D-Ateliers, die im Magazin Expodata abgedruckt und auf unserer Website veröffentlicht werden. Die Texte werden von unserer Redaktorin auf Basis eurer Inputs geschrieben. Der Aufwand für euch ist entsprechend ziemlich gering und ihr erhaltet eine kostenlose Werbeplattform.
Habt Ihr einzigartige Projekte umgesetzt? Dann meldet sie unserer Geschäftsstelle

Begleitende Massnahmen für die Arbeitssicherheit

Bei Jugendlichen ist das Risiko einen Arbeitsunfall zu erleiden überdurchschnittlich hoch. Dies weil die Konzentrationsfähigkeit noch nicht voll ausgebildet ist und Gefahren oft falsch eingeschätzt werden. Aus diesem Grund sind gefährliche Arbeiten für Jugendliche grundsätzlich verboten. Um die im Bildungsplan definierten Leistungsziele zu erreichen, ist es für unsere Lernenden aber wichtig, gewisse gefährliche Arbeiten trotzdem ausführen zu können.

Nun hat der Berufsverband Swiss Association Polydesign3D für bestimmte Leistungsziele einen Antrag auf eine Ausnahmebewilligung gestellt und begleitende Massnahmen zur Vorbeugung von Unfällen definiert, die am 1. Juli 2017 in Kraft getreten sind. Alle Lehrbetriebe haben die Pflicht, die begleitenden Massnahmen zwingend durchzuführen und die vorgegebene Aufsicht einzuhalten. Gefährliche Arbeiten, die jedoch nicht festgehalten sind, dürfen von Lernenden nicht umgesetzt werden. Bitte nehmen Sie die Einführung der begleitenden Massnahmen zum Anlass, um die Arbeitssicherheit in Ihrem Betrieb grundsätzlich zu prüfen und Ihre Mitarbeitenden zum Thema zu sensibilisieren.

Unter diesem Link finden Sie sämtliche Infos zum Jugendarbeitsschutz

Und hier der Link zum Anhang 2 in 3 Sprachen (runterscrollen bis Berufskunde)


Wichtigste Facts & Figures zur Lern-App P3D

Seit Mitte September ist die neue App für iPhones und Android-Geräte erhältlich. Was sie alles bietet und wer davon profitieren kann im Überblick.

Was bietet die Lern-App den Lernenden?
Die Lern-App bietet Lernenden geographisch und zeitlich unabhängiges Lernen. Sie können digital verschiedene Aufgaben lösen oder Tests machen. Die Ergebnisse ihrer Bemühungen erhalten sie zudem sofort.

Wovon können die Berufsbildner und Lehrkräfte profitieren?
Die App und die dazugehörige CD ermöglichen es den Berufsbildnern und Lehrkräften die Lehrinhalte attraktiv zu vermitteln. Lehrpläne können gesamtschweizerisch koordiniert werden. Der Berufsverband und alle Beteiligten der Berufsbildung profitieren zudem vom Austausch der Bildungsthemen und deren Umsetzung. So können Ressourcen für die weitere Berufsentwicklung zusammengeführt werden und die Ausbildungsqualität wird gesamtschweizerisch gesteigert.

Worin liegt der Mehrwert für Lehrfirmen?
Die App bietet einen Überblick und gibt ihnen Sicherheit für die Ausbildung von Lernenden. Es können Aufgaben ausgetauscht und Kompetenzen verglichen werden. Weiter besteht die Möglichkeit, Arbeiten auf die Lern-CD zu laden, die nur firmeninterne Mitarbeitende einsehen können.

Was ist einer der grössten Vorteile der App?
Die sprachübergreifende Förderung der Ausbildungsqualität und die Möglichkeit für die Lernenden, sich selber überall und jederzeit beruflich bilden, testen und fördern zu können, ist ein grosser Vorteil der App.

Wo können App und Lern-CD bezogen werden?
Die App ist für iPhones und Android-Geräte erhältlich und kann entsprechend in den App Stores heruntergeladen werden. Die Lern-CD für Lehrkräfte und Berufsbildner kann gegen Unterschrift beim Berufsverband bestellt werden.