Atelier DeKo2 das Frauenpower-Team

Das Aargauer Atelier DeKo2 feiert 2017 sein 20-jähriges Jubiläum. Das hochmotivierte Frauenteam schaut auf eine intensive und herausfordernde Zeit, mit vielen einzigartigen Erfahrungen zurück. Polydesign3D bedeutet für Christa Pfister und ihre Mitarbeiterinnen zu gestalten, bearbeiten und umzusetzen, was im Kopf entsteht. Die unendlich grosse Freiheit, immer wieder neu kreativ gefordert zu sein, zeichnet ihren Alltag aus.

Der Berufsalltag des dreiköpfigen Teams von DeKo2 ist extrem vielseitig, da ihre Kundschaft in diversen Branchen angesiedelt ist: Konfektionsgeschäfte, Apotheken, Drogerien, Nähgeschäfte, Autohäuser, Haushaltswarengeschäfte und Konditoreien – sie alle und viele weitere Branchen zählen auf die fachkundige und kreative Unterstützung der drei erfahrenen Frauen. Das Atelier gestaltet Festanlässe und entwickelt Firmenlogos für einen gelungenen Markenauftritt. Sie realisieren zudem auffallende, einzigartige und verkaufsfördernde Messestanddekorationen.

Kaufimpulse auslösen und bleibenden Eindruck hinterlassen

Ihre Stärke liegt jedoch im Bereich der Schaufenster- und Innendekoration. Die Polydesignerinnen3D planen und realisieren überzeugende Gestaltungs- und Werbekonzepte. „Wir beraten unsere Kundschaft bezüglich Wandfarben, Beleuchtungen und Bildern. Mit einzigartigen Ergebnissen schaffen wir ein wunderbares Ambiente im Raum“, wie die Aargauerin betont. Ihr Ziel ist es stets, Kaufimpulse auszulösen und einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Die Präsentation des Warenangebotes im Geschäft soll zu weiteren Spontan- und Zusatzeinkäufen führen.

 

Überdimensionale Traubenpresse lockte an den Messestand

Ein besonders erwähnenswertes Produkt schuf das Frauenteam bei der Gestaltung eines Messeobjekts für einen Weinbauer. Mit einem von weit her ersichtlichen Objekt zogen sie die Messebesucher an den Stand. Das Objekt erinnerte an eine überdimensional grosse Traubenpresse, um die Aufmerksamkeit auf den Winzer und seine innovativen Produkte zu lenken. Das Objekt sollte zudem auf Kundenwunsch mehrmals einsetzbar sein. „Unser Anspruch war es, die Messebesucher einerseits zum Staunen zu bringen und andererseits zur Degustation einzuladen“, erklärt die Ateliersgründerin. Wenn die Besucher über ihre Arbeit und das Produkt des Kunden erfreut sind, darüber sprechen und ein positives Feedback hinterlassen, haben sie ihr Ziel erreicht.

Auf ihrer Website wird zudem schnell ersichtlich, dass das Atelier in Brugg über enorm vielseitiges Gestaltungsmaterial verfügt, das sie zum Verkauf anbieten: Von A wie Acrylglas bis zu Z wie Zitronengirlande – die alphabetische Auflistung lässt kaum Wünsche offen. Auch verschiedenste gebrauchte Gegenstände für die Verschönerung von Räumen können bei ihnen bezogen werden.


Auf den Kunden zugeschnittene Einzelanfertigungen

Viel Freude am Beruf und der Wunsch an vorderster Front in der Öffentlichkeit mitzuwirken, hat Christa Pfister 1997 beflügelt, ein eigenes Dekorationsgeschäft zu eröffnen – nun feiern sie nächstes Jahr bereits ihr 20-jähriges Bestehen. Die Geschäftsinhaberin über ihre Motivation: „Mein Wunsch war es, kleinere und mittlere Unternehmen in der Verkaufsförderung zu beraten und diese mit kreativen und wirkungsvollen Schaufenstergestaltungen und Innendekorationen fachgerecht zu unterstützen.“ Ihre Stärke und Flexibilität besteht darin, Kundenaufträge kreativ und speditiv zu lösen und individuell zugeschnittene Konzepte zu erstellen - Einzelanfertigungen sind immer auf den Kunden zugeschnitten.

Das schönste an ihrem Beruf ist für Christa Pfister die unendlich grosse Freiheit, immer wieder neu kreativ gefordert zu sein und gemeinsam mit den Auftraggebern erfolgreich Verkaufsziele zu planen und zu erreichen.

 

Mehr Informationen zum Atelier DeKo 2 unter: www.deko2.ch

Zurück

P3d Newslab

Gerne informieren wir Sie über Innovationen aus unserer Branche.

Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren.