Radiophonic Spaces

/ Ort: Tinguely Museum Basel
iCal Termin download

In einem HÖR-PARCOURS werden im Museum Tinguely aktuelle und historische, bekannte und unbekannte Positionen aus 100 Jahren Radiokunst auf einzigartige Weise erlebbar. Mit Kopfhörern und speziell programmierten Smartphones bewegen sich die Besucher*innen im Museumsraum und aktivieren mit ihren Bewegungen wie «menschliche Sendersuchnadeln» Werke u.a. von Antonin Artaud, John Cage und László Moholy-Nagy bis hin zu Michaela Mélian, Milo Rau und Natascha Sadr Haghighian. Die Installation wurde mit dem Künstler, Architekten und Musiker Cevdet Erek gestaltet und von Meso Digital Interiors umgesetzt. Ein Zusammen-spiel von Sound und Raum entsteht, das technisch raffiniert und gleichzeitig ästhetisch eindrücklich die Museumsbesucher in die Radiowelt eintauchen lässt. Parallel wird das Thema Radio in 14 THEMENWOCHEN in verschiedensten Dimensionen erkundet. Dem Publikum wird die Gelegenheit geboten, sich aktiv mit diesem faszinierenden Medium auseinander zu setzen und zu experimentieren.

Eine Ausstellungskooperation mit der Bauhaus-Universität Weimar, dem Haus der Kulturen der Welt und der Universität Basel.

 

Mehr Informationen unter: www.tinguely.ch/de/ausstellungen/ausstellungen/2018/radiophonic-spaces

 

Zurück